Donnerstag, 15. September 2011

Murphy's Law

Eine Woche Musik machen in Freiburg: eine stimmlose Sängerin, ein Bassist mit gezerrtem Handgelenk und eine Autopanne. Zum Glück sind wir ja kreativ und flexibel.


Das einzige, was noch gefehlt hätte: Aus Versehen die Festplatte gelöscht (das hätte dem Murphy aber sowieso nichts genützt, weil unsere Daten auf mindestens drei Festplatten in Regensburg und in Freiburg gespeichert sind).

Dankenswerterweise ist Katrin spontan als Backgroundsängerin eingesprungen. Vor einem Jahr haben wir schon einmal Gesangsaufnahmen mit Katrin gemacht. Sie ist jetzt insgesamt bei drei unserer Songs vertreten.

Katrin Hergesell bei Gesangsaufnahmen vor einem Jahr

Es ist auch einiges sehr gut gelaufen letzte Woche. Wir haben jetzt 5 fertig arrangierte Songs, die auch bis auf den E-Bass fertig aufgenommen sind. Den E-Bass werden wir in ein paar Wochen noch aufnehmen (Das Beste kommt zum Schluss). Eigentlich dürfte es also keinen Grund geben, vor dem Erscheinen der Steht auf EP ein Mikrofon auszupacken. Wir haben stundenlang vorm PC gehockt und Audio-Material hin und her geschoben, um so eine Struktur in das Chaos von teilweise um die achtzig Spuren zu bringen. Wir haben unsere Aufnahmen angehört und die besten Takes rausgesucht.

Andreas hat über abenteuerliche Verkabelungen noch ein paar Keyboard-Sachen eingespielt. Keyboard kommt allerdings insgesamt etwas kurz auf der Steht auf EP, dafür gibt es einen Flügel und ein Fender Rhodes zu hören, welche wir in den letzten zwei Jahren aufgenommen haben.

Ich habe es weiter oben geschrieben: Wir haben 5 fertig arrangierte Songs! Eigentlich sollten es ja 6 Tracks werden. Der sechste Track wollte aber nicht so werden, dass er uns gefallen hätte. Wir haben wirklich alles versucht: Dreimal den Text komplett umgeschrieben, so dass ein neues Lied daraus wurde; Drei mal die Vocals neu aufgenommen; wir haben Rhodes und Mandoline aufgenommen und alles mögliche mit der Musik angestellt. Trotzdem - oder grade deswegen - standen wir immer noch vor einem Song, der ein guter Song werden könnte, aber absolut unfertig und unstrukturiert ist. Die Idee werden wir vorerst ruhen lassen und zu gegebener Zeit daran weiter arbeiten. Das schien uns für den Song und für die Steht auf EP das Beste.

Noch eine angenehme Wartezeit bis zum Erscheinen der Steht auf und lehnt euch zurück EP wünscht euch euer Lukas

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen