Donnerstag, 7. März 2013

Ab jetzt wird nur noch am Computer gefrickelt


Letzte Woche hat Felix Wenz zum zweiten mal für uns Bass eingespielt. Damit sind endlich alle Aufnahmen für die Steht auf und lehnt euch zurück EP fertig! Seit 2009 waren wir damit beschäftigt 9 verschiedene Instrumente und 5 verschiedene Stimmen aufzunehmen. Natürlich haben wir selbst Instrumente eingespielt und gesungen, aber auf der EP werden außer uns beiden noch mindestens 10 Gäste zu hören sein. Hier ist noch gar nicht mitgerechnet, dass wir einige Aufnahmen gemacht haben, die wir dann letztendlich gar nicht verwenden werden. Ein Song, der für die EP geplant war, wird überhaupt nicht darauf kommen (deswegen wird auch leider keine Mandoline auf der EP zu hören sein) und die anderen Lieder haben wir auch teilweise nochmals komplett neu arrangiert und mit anderen Instrumenten besetzt. Zur Fertigstellung der CD muss jetzt nur noch am Computer rumgebastelt werden - auch das abmischen wird rein digital passieren. Es kann höchstens sein, dass ich für einen Hiddentrack noch einmal ein Mikrofon auspacke, um etwas einzusingen.






















Links: Homosapienz im April 2013 (Foto: Stephan Weckerle) ; rechts: Andreas und Stephan beim Sichten der Fotos

Die Bass-Recording-Session war allerdings erst am Mittwoch und Donnerstag. Am Sonntag hatten wir ein Fotoshooting mit Stephan Weckerle. Das Wetter war zwar nicht zum fotografieren geeignet, aber wir bauten spontan ein improvisiertes Fotostudio in Stephans Wohnung. Für die zweite Location, eine U-Bahn Station war das Wetter egal. Es hat sehr viel Spaß gemacht und die Fotos finden wir auch gut.

Am Montag und Dienstag haben wir ebenfalls aufgenommen, aber keine Musik. Andreas und ich haben uns über Musik unterhalten. Das Ergebnis wird es ab Sonntag dem 7. April zu hören geben. Ab dann starten wir nämlich anlässlich unseres 10 Jährigen Jubiläums mit unserem neuen Podcast GROOVEZEICHEN, der dann regelmäßig immer am ersten Sonntag des Monats erscheinen soll. Wir sprechen darin über verschiedene Musik- und Musikerthemen, aber nicht - oder nur am Rande - über Homosapienz. Mehr darüber dann Anfang April.

Während der Tage in Regensburg haben wir auch darüber gesprochen, wie es nach der Steht Auf EP weitergehen soll. So langsam aber sicher bewegt sich diese ja nun doch endlich ihrem Ziel entgegen. Für genaueres ist es an dieser Stelle natürlich noch zu früh, aber wir haben schon eine ganze Liste an Ideen für neue Songs, aus denen evtl. ein Album werden kann.

Die Ergebnisse der letzten Woche wird es zu sehen und zu hören geben: Indirekt in Form der fertigen CD, als Podcast Folge 1 am 7. April und Folge 2 am 5. Mai (Die zweite Folge haben wir nämlich auch schon aufgenommen), Fotos vom Bass-recording und vom Fotoshooting gibts bereits auf Facebook und später auch hier auf der Website (und wahrscheinlich im Booklet der CD) und nicht zuletzt planen wir auch noch ein Video, in dem die letzte Woche dokumentiert wird. Das Video wird es dann selbstverständlich auch hier auf der Website und auf Youtube geben.

Hier wollen wir uns noch bedanken, nicht nur bei Stephan und Felix, sondern auch bei all den anderen, die uns in den letzten Jahren unterstützt haben und ohne die das Projekt Homosapienz in dieser Form nicht möglich wäre.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen